Mast und Spieren

Donnerstag, 29. April 2010

Mast und Segel

Das Segel ist da. Ich ließ es aus leichtem Material in rotbraun anfertigen.
Luggersegel
An der Spiere wird es mit einer Reihleine befestigt und am Baum nur an den Eckpunkten. Am Mast wird das Fall zum hochziehen nur durch einen einfache Bohrung laufen.
Der Sitz der Bohrung im Mast und auch die Befestigung des Falls an der Spiere ist nicht genau angegeben. So musste ich ein Arrangement auf der Terrasse legen um zu sehen wie sich das ganze darstellt um die Bohrungen an den richtigen Stellen zu machen.
Auch die Spiere und der Baum werden an den Enden gebohrt um Befestigungsleinen durchzuziehen.
Der Baum sollte schlussendlich nicht zu tief stehen sonst saust er mir bei einer Wende an den Kopf und segeln soll ja erholsam sein gell?

Montag, 1. März 2010

Baum und Spiere

Nachdem ich aus der Kältestarre erwacht bin konnte es weitergehen.
Die beiden vergleichsmäßig dünnen Stangen wurden nach dem gleichen System gefertigt wie der Mast. Beide sind auch unsymmetrisch konisch. Auch sind sie zwar um mehr als die Hälfte kürzer als der Mast aber auch dünner.
Baum-und-Spiere
Je kleiner der Durchmesser desto schwieriger wird es die Rundung gleichmässig zu erhalten. Jeder Hobelstrich zuviel macht sich da bemerkbar. Der letzte Arbeitsgang mit dem Handhobel um die kleinen Kanten zu runden war eine sehr feinfühlige Arbeit weil die Kanten teilweise auf dem hellen Holz nicht zu sehen waren sondern nur zu fühlen. Zum Glück gibt es ja Schleifpapier. Damit rubbeln sich die kleinsten Kanten weg.

Samstag, 16. Januar 2010

Der Mast

Nach der aufreibenden Ermittlung der Kantenlänge für ein Achteck konnte es dann losgehen.
Der schon länger verleimte Balken wurde zunächst auf ein gleichschenkliges Quadrat gebracht. Wobei zunächst leichte Bögen ausgeglichen werden mussten.
Mastbalken
Dann habe ich die Schrägen angezeichnet und das Vierkantholz oben und unten konisch gehobelt. Das Anzeichnen der Abstände für das nun folgende Achteck machte ich mit einer kleinen Leiste mit zwei Bohrungen für die Stifte und einer Längenbegrenzung aus zwei Nägeln. Die Seitenverhältnisse bleiben beim Schräglegen der Leiste gleich so das auch an den konischen Stellen durchgefahren werden konnte.
Mastanzeichnen
Dann konnte es an das Hobeln des Achtecks gehen. Immer schön eine Seite nach der anderen und ja nix überstürzen denn zu klein ist zu klein.
Mastachteck
Aus dem Achteck wurde dann ein 16-Eck und den letzten Rest erledigte ich dann mit dem Handhobel. Die groben Arbeiten erledigte alle der Elektrohandhobel. Mir wurde auch so schon warm genug beim handhobeln und schleifen.
Mastsechzehneck
Nachdem alle Kanten fühlbar weg waren begann das Querschleifen um die letzten Kanten zu glätten. Zum Schluss noch einmal längsschleifen um die Kratzer heraus zu bekommen und fertig. Das Ergebnis ist nahezu perfekt. Es sind keine fühlbaren Dellen zu spüren wenn man mit der Hand drüberfährt. So gefällt mir das.
Mastrund
Am unteren Ende wird der Mast noch ausgeklinkt so das ein Zapfen stehen bleibt der in den Mastschuh im Bootsrumpf gesteckt wird. So kann er sich nicht verdrehen.

Donnerstag, 7. Januar 2010

Der Mast und ein alter Grieche

Wie ermittelt man die Kantenlänge um aus einem Quadrat ein gleichmäßiges Achteck zu machen?
Um dem Mast bzw. die Spieren zu runden wird der Querschnitt zunächst als Quadrat gefertigt dessen Kanten dann immer wieder halbiert werden so das irgendwann nur noch kleine Kanten überstehen, der ursprüngliche Balken allmählich immer runder wird, und nach dem glätten mit Schleifpapier zu einem Mast mutiert. So jedenfalls die Theorie.
Der Durchmesser des Mastes hat an seiner breitesten Stelle 56 mm und damit hat auch die Kantenlänge des Quadrates zunächst 56 mm. Das war klar. Aber davon die Hälfte in der 45° Schräge? Pff.
Eine kleine Skizze und der rechte Winkel des Pythagoras, der sein Wort hielt, half.
Mittels der steinalten Erkenntnis a² + b² = c² konnte ich die Diagonale des Quadrates ermitteln wovon ich den Durchmesser des Kreises(Kantenlänge)abzog. Den Rest halbierte ich und schon hatte ich die Hälfte der a² und b² Größe der künftigen Kantenlänge.
Pythagoras
Die gleiche Rechnung noch mal und ich hatte mit der Diagonalen c² den Abstand der neuen Kantenlänge von Aussen um ihn mit dem Streichmass anzuzeichnen. 16,4 mm von Rechts und von Links ergibt schöne gleichmäßige 8 Seiten von 23,2 in der Mitte.
Ohh ja ich weiss es gibt Leute die rechnen was mit Sinus und Kosinus oder so aber das lässt sich zeichnerisch nicht so schön nachvollziehen und zu überprüfen ob es denn auch passt. Der Mast soll ja rund werden und nicht oval gell?

Donnerstag, 3. Dezember 2009

Mast und Spierenverleimung

Puhh, gar nicht so einfach 3 Meter lange Bretter an der Tischkreissäge in Streifen aufzutrennen. Der Mast wird 3-schichtig verleimt und die Spieren 2-schichtig.
Plangehobelt habe ich die langen Dinger mit der Handhobelmaschine. Die Hobelbreite der kleinen Bosch reicht dazu gerade aus.
Zunächst müssen die verleimten Teile aushärten, dann werden sie quadratisch gehobelt und aus dem Quadrat wird dann ein Achteck, dann ein 16eck, ein 32eck oder fast rund. Irgendwann jedenfalls ganz rund. So stehts zumindest im Booklet.
Mastverleimung
Ich habe die Verleimung dieser Teile vom Ablauf her etwas vorgezogen weil ich damit rechne das demnächst die Temperaturen zu weit heruntergehen so das dass Aushärten des Epoxis zu lange dauert um eine gute Verbindung zu gewährleisten.
Fertigstellen kann ich die Teile immer noch wenn es zum verleimen zu kalt ist.

Acorn Tender

Entstehung eines Tenders

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Kontakt
Hallo Jonix, ich habe vor einiger Zeit diesen Block...
JoergQ (Gast) - 17. Mrz, 14:48
Layher Gerüst
Kann mann denn da kein Layher Gerüst verwenden?...
Thomas (Gast) - 13. Dez, 10:08
Cool, sieht total lauschig...
Cool, sieht total lauschig aus dein Boot, das macht...
Liza (Gast) - 7. Jan, 17:00
impressive, most impressive
wie weit bist du denn mit dem bau? liegst du im zeitplan? wo...
Peter (Gast) - 14. Dez, 09:05
Danke auch hier :-) Es...
Danke auch hier :-) Es sorgt für einiges Aufsehen...
Stockfisch - 21. Jul, 23:03

Archiv

Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

Web Counter-Modul


Beplanken
Das Bugband
Der Fußboden
Der Skeg
Der Spiegel
Der Steven
Dollbords
Innereien
Knie
Mal eben so
Mast und Spieren
Oberfläche
Ruder und Pinne
Rumpfbau
Scheuerleisten
Schwertkasten
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren