Der Spiegel

Mittwoch, 18. März 2009

Hier und da

Der Spiegel ist von innen zunächst einmal fertig. Mit Schraubzwingen an speziell ausgerichteten Halterungen mit 3 Grad Neigung montiert, geschliffen, sauber und fertig zum lackieren. In dieser Stellung wird er die nächsten 20 Jahre verbringen so Epoxi es will. Es hat eine glatte Stunde gedauert bis das Ding endlich da war wo es hingehört. 20 mm von unten und mit Messlehren und Wasserwaage ausgerichtet quasi in der Luft.
Weil ich befürchte das durch das Verkleben des Kiels und der Planken ein Haufen von dem Klebezeugs heruntertropft oder an der Platte verschmiert wird er noch so weit es geht eben mit Klebeband verdeckt. Das Epoxi verbindet sich nicht mit dem Klebeband und somit dürfte sich selbst bei großer Sauerei das Nachschleifen in Grenzen halten. In die Ecken und Fugen komme ich später nur noch sehr schlecht ran.
Die Mallkanten sind etwas angeschliffen damit die scharfen Kanten später keine Rillen in die Deckschicht der Sperrholzplanken pressen.
Die Stevenverleimungen sind gut verlaufen. Ich habe sie gestern aus den Zwingen genommen und zunächst ruhen lassen um zu sehen ob sie sich verziehen. Ist Holz falsch verleimt wird es krumm und das kann ich da gar nicht brauchen. Selbst ein einzelner Zentimeter zerschießt die gesamte Optik.
Innensteven
Das ausgetretene Epoxi war steinhart. Da hilft dann nur ein 40er Schleifband auf dem Bandschleifer und viel Entschlusskraft.

Sonntag, 15. März 2009

Der Spiegel II

Die Verleimung verlief super. Keine hässlichen Fugen zwischen den Brettern und gut ausgehärtetes Epoxi. Er ist in Form geschnitten und wartet auf seine Platzierung. An einer Vorrichtung wie ich ihn mit 3° Neigung quasi frei schwebend am Heck platziere arbeite ich noch. Es ist so was wie die Erfindung von Siemens-Lufthaken. Wenn er denn mal steht kann mit dem abstraken des einlaufenden Kiels begonnen werden. Der Kiel und die Planken laufen nicht im rechten Winkel ein sondern unterschiedlich. Diesen Winkel muss ich mit einer dünnen Straklatte die über die Mallen auf den Spiegel gelegt wird finden und mit Stecheisen und feiner Handsäge nacharbeiten.
Spiegel
Die Einlaufwinkel der Planken ermittle ich wärend der Beplankung. Ich denke das ist sinnvoller denn dann kann ich auf die einzelnen Planken und deren tatsächliche Abschrägung eingehen.

Donnerstag, 12. März 2009

Der Spiegel

Der Spiegel, also die Heckpartie, wird aus massivem Mahagoni verleimt. Ich habe dafür die breite Bohle aufgetrennt und die Teile dann gestürzt wieder verleimt damit sich das sonst breite Holz nicht zuviel verzieht. Er besteht jetzt aus 4 gleichmäßig breiten Stücken die mit einer eingesetzten Feder verleimt sind. Die Feder wäre eigentlich nicht notwendig gewesen aber so habe ich etwas mehr Klebefläche und bin auf der sicheren Seite. Es kann schon passieren das später durch das angehängte Ruder ziemlich viel Druck auf diese Heckplatte ausgeübt wird und da gehe ich lieber auf Nummer sicher.
Wenn die Platte am Samstag oder Sonntag durchgehärtet ist kann ich sie nach dem 1:1 Linienriss in Form schneiden.

Acorn Tender

Entstehung eines Tenders

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Kontakt
Hallo Jonix, ich habe vor einiger Zeit diesen Block...
JoergQ (Gast) - 17. Mrz, 14:48
Layher Gerüst
Kann mann denn da kein Layher Gerüst verwenden?...
Thomas (Gast) - 13. Dez, 10:08
Cool, sieht total lauschig...
Cool, sieht total lauschig aus dein Boot, das macht...
Liza (Gast) - 7. Jan, 17:00
impressive, most impressive
wie weit bist du denn mit dem bau? liegst du im zeitplan? wo...
Peter (Gast) - 14. Dez, 09:05
Danke auch hier :-) Es...
Danke auch hier :-) Es sorgt für einiges Aufsehen...
Stockfisch - 21. Jul, 23:03

Archiv

Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

Web Counter-Modul


Beplanken
Das Bugband
Der Fußboden
Der Skeg
Der Spiegel
Der Steven
Dollbords
Innereien
Knie
Mal eben so
Mast und Spieren
Oberfläche
Ruder und Pinne
Rumpfbau
Scheuerleisten
Schwertkasten
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren