Der Fußboden

Samstag, 6. März 2010

Fussboden

Trotz der doch geringen Stärke von 8 mm erweisen sich die Bodenbretter als recht zäh. Die Kurven des kleinen Bootchens sind doch ziemlich extrem und es braucht einige Kraftaufbringung um die Bretter an die Bodenwrangen zu pressen. Das mittlere Brett über dem Kiel wird verschraubt, die beiden anschließenden sollen lose und herausnehmbar sein, und die äußeren wiederum festverschraubt.
Fussboden
Die kleinen Klötzchen aus Mahagoni sind nicht ganz festgeschraubt wodurch sie etwas Lose haben und sind dadurch zum drehen gedacht. Die Theorie ist das einfach die Klötzchen gedreht werden und dann das mittlere Brett herausgenommen werden kann. Die Praxis wird’s zeigen denn wie oben erwähnt braucht es einige Gewalt um das Brett in die Biegung des Bodens zu zwingen.
Noch sind die Bretter roh und nur geschliffen. Die Kanten sind alle schön abgerundet so das man sich im Sommer barfuss nicht daran stossen kann. In den nächsten Tagen werden die Bretter durch und durch mit Owatrol getränkt das sich in die Poren hineinsetzt und dafür sorgt das kein Wasser mehr eindringen kann. Vielleicht kann ich die Bretter dann, wenn sie nass sind, etwas vorspannen in der Hoffnung das sie sich dann leichter einsetzen lassen.

Mittwoch, 7. Oktober 2009

Platz schaffen

Ich bin zwar innen mit dem schleifen noch nicht ganz fertig aber mir gehen langsam die herumliegenden Einzelteile auf den Nerv. Dauernd liegen sie im Weg herum.
Aus dem Grund wurden gestern und heute die Bodenwrangen an Ort und Stelle verleimt. Es mussten noch passende Unterlegklötzchen gemacht werden welche dann auch noch an die unterschiedlichen Zwischenräume zu den Auflagepunkten an den Planken angepasst wurden.
Bodenwrangen-2
Klötzchenkram.

Montag, 21. September 2009

Bodenwrangen

Sie sahen so einfach aus. Ein paar Leisten, übereinander verleimt, an den Planken verleimt, später die Bodenbretter drauf, fertig.
Haha.
Es gibt so Dinge die stellt man sich sehr einfach vor und andere wieder etwas kompliziert. Da habe ich mich teilweise heftig verschätzt. Die komplizierten waren manchmal sehr schnell gemacht und die vermeintlich einfachen stellten sich teilweise als ziemlich knifflig heraus.

Die Leisten stellten sich als etwas zu schwach für eine einzelne Verleimung heraus, der Bogen war auf den Mallen, wie vom Konstrukteur vorgesehen auch nicht zu machen weil es zu wenige davon gab. Ich hatte nur 3 brauchbare Mallen vom Rumpfbau brauche aber 6 Bodenwrangen und einen Punkt zu finden wo nach unten die Anschlagklötze hin müssen war auch nicht machbar.
Die Länge der oberen Leisten die etwas kürzer sein müssen als die unteren war auch nicht vorgegeben.
Also musste ich herumprobieren wie es am besten geht. Die Leisten hatte ich zum Glück noch vor dem Crash der Kombimaschine schneiden können.
Ich entschied mich für eine Formverleimung im Rumpf. Was bedeutete das jede Leiste ausgemessen werden musste. Die untere Lage musste doppelt verleimt werden um eine gewisse Stabilität zu erreichen und die darüber liegenden legte ich einfach. Für jede Wrange mussten die Verstrebungen einzeln ausgemessen werden und teilweise auch mit Keilen unterlegt werden. Dann endlich konnte ich zumindest die Wrangen an sich zunächst formverleimen.
Bodenwrangen
Sie werden dann geschliffen, an den Enden gerade geschnitten, dann werden Unterlegklötze an den Auflagepunkten der Planken alle einzeln angepasst und dann endlich kann ich diese Dinger dahin setzen wo sie hingehören.
Mit einem solchen hohen Aufwand hätte ich an diesen Dingern nie gerechnet.

Acorn Tender

Entstehung eines Tenders

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Kontakt
Hallo Jonix, ich habe vor einiger Zeit diesen Block...
JoergQ (Gast) - 17. Mrz, 14:48
Layher Gerüst
Kann mann denn da kein Layher Gerüst verwenden?...
Thomas (Gast) - 13. Dez, 10:08
Cool, sieht total lauschig...
Cool, sieht total lauschig aus dein Boot, das macht...
Liza (Gast) - 7. Jan, 17:00
impressive, most impressive
wie weit bist du denn mit dem bau? liegst du im zeitplan? wo...
Peter (Gast) - 14. Dez, 09:05
Danke auch hier :-) Es...
Danke auch hier :-) Es sorgt für einiges Aufsehen...
Stockfisch - 21. Jul, 23:03

Archiv

Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

Web Counter-Modul


Beplanken
Das Bugband
Der Fußboden
Der Skeg
Der Spiegel
Der Steven
Dollbords
Innereien
Knie
Mal eben so
Mast und Spieren
Oberfläche
Ruder und Pinne
Rumpfbau
Scheuerleisten
Schwertkasten
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren